Home arrow Über uns arrow Übungen & Bilder arrow 18.03.19 - Jahreshauptversammlung 2019
18.03.19 - Jahreshauptversammlung 2019

Ein neuer Zeitabschnitt beginnt

Für die Denklinger Feuerwehr beginnt ein neuer Zeitabschnitt.
Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung legten Kommandant Herbert Negele und sein Stellvertreter Jürgen Waldhör ihre Ämter nieder. Als Nachfolger wählte die Versammlung Christian Gleich zum neuen Kommandanten und Manuel Freiberger zu seinem Stellvertreter.

Nach 28 Jahren als Kommandant der Denklinger Feuerwehr gibt Herbert Negele sein Amt ab. In dieser Zeit hat er zwei Musikfeste miterlebt, drei Stellvertreter gehabt und mit vier Bürgermeistern zusammen gearbeitet. Seine geleisteten Übungs- und Einsatzstunden können hingegen gar nicht aufgelistet werden.
Der Start seiner Kommandantenlaufbahn verlief zuerst ein wenig holprig, denn im Jahre 1991 konnte kein Nachfolger für den damaligen Kommandanten Adolf Stahl gefunden werden. Negele wurde mit nur 23 Jahren von der Gemeinde als Notkommandant für drei Monate bestellt und anschließend von der Aktiven Wehr in diesem Amt bestätigt. Seitdem führte er seine Wehr durch schwierige Einsätze, Sicherheitswachen an Großveranstaltungen und gestaltete für sie viele einfallsreiche und realitätsnahe Übungen.
So berichtete Negele in seinem letzten Jahresbericht von 41 Einsätze im Jahr 2018 und 42 Übungsterminen für die Aktive Wehr, die aktuell eine Gruppenstärke von 45 Männer und 3 Frauen, darunter 20 Atemschutzgeräteträger, umfasst.

1993 gründete Negele mit seinem Stellvertreter Waldhör, damals als Jugendwart, die Jugendfeuerwehr der Denklinger Wehr. Aus dieser Ausbildung wuchsen auch die neu gewählten Kommandanten heran. „Es ist schön zu sehen, die Aufgaben an die eigenen ausgebildeten Männer abzugeben. Aber die alten Hasen stehen natürlich weiterhin mit Rat und Tat zur Seite“, so Kreisbrandmeister Tobias Kettner in seiner Ansprache.
Die beiden neuen Kommandanten Christian Gleich und Manuel Freiberger, beide 24 Jahre, traten bereits mit 14 Jahren in die Jugendfeuerwehr ein und absolvierten die Lehrgänge zum Gruppenführer, zum Maschinisten und zum Atemschutzgeräteträger.
Aktuell hat die Jugendfeuerwehr nur sechs Mitglieder, ein Jungen und fünf Mädchen. In 2018 konnten aber drei Jungen nach Abschluss Ihrer MTA Ausbildung in den Aktiven Dienst übernommen werden, so Jugendwart Karina Bauer.


Der scheidende Stellvertreter Jürgen Waldhör, der krankheitsbedingt an der Versammlung nicht teilnehmen konnte, führte die Jugendfeuerwehr ab 1993 zehn Jahre lang. 2009 wurde er dann zum stellvertretenden Kommandanten gewählt. Auch in diesen zehn Jahren kann die Anzahl der Übungs- und Einsatzstunden gar nicht mehr aufgezählt werden.
Zudem ist Waldhör Vorstand des Musikvereins und war beim Bezirksmusikfest 2017 in Denklingen doppelt eingespannt.

Zusammen mit Herbert Negele beschafften sie die jetzigen Feuerwehrfahrzeuge, das HLF und den Gerätewagen Logistik sowie viele Ausstattungsgegenstände und neue Schutzausrüstung.
Auch wenn beide ihre Ämter freiwillig niederlegten, bleiben Sie dennoch der Aktiven Wehr erhalten.


Vorstand Stefan Sieg blickte auf die anstehende Fahnenweihe am Festwochenende von 04. – 06. Oktober in diesem Jahr voraus. Nach einem Weinfest und einem Oktoberfestabend folgt die Weihe der neuen Vereinsfahne am Festsonntag. Gefeiert wird im Festzelt am Denklinger Feuerwehrhaus.

 
weiter >