Home arrow Über uns arrow Übungen & Bilder arrow 12.03.17 - Jahreshauptversammlung 2018
12.03.17 - Jahreshauptversammlung 2018

Zuwachs für die Aktive Wehr

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter der Freiwilligen Feuerwehr Denklingen und dem Feuerwehrverein. In der diesjährigen Jahreshauptversammlung ließ der Vorsitzende Stefan Sieg die Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres kurz Revue passieren. Darunter die Begehung des Florianstags, die Teilnahme am Musikfest Denklingen, sowie der Vereinsausflug an den Bodensee mit dem Holzhauerverein. Zudem stimmten die Mitglieder in der Versammlung mehrheitlich für die Erhöhung des Vereinsbeitrags von 8 € auf 12 €. Mit diesem Mehrerlös soll unter anderem die Neubeschaffung der Vereinsfahne im kommenden Jahr beglichen werden.

Kommandant Herbert Negele berichtete von 45 Einsätzen mit ca. 1.400 Stunden. Diese teilten sich ind drei Brand-, 21 Technische Hilfeleistungseinsätze und 21 sonstige Tätigkeiten bzw. Sicherheitswachenim Rahmen des Denklinger Musikfests auf. Um für diese Ernstfälle gerüstet zu sein, wurden ca. 1.000 Übungsstunden geleistet. Besonders erwähnenswert war eine Gemeinschaftsübung in Technischer Hilfeleistung mit den Feuerwehren Schongau, Altenstadt, Kinsau und Leeder um das Zusammenspiel bei möglichen Verkehrsunfällen im Bereich der angrenzenden B17 zu verbessern. Auch Jugendwart Karina Bauer konnte von einigen Terminen der Jugendfeuerwehr Denklingen berichten. Unter anderem wurde im Rahmen der Ausbildung ein 16-stündiger erste-Hilfe-Kurs absolviert, die Bay. Jugendleistungsprüfung erfolgreich gemeistert, sowie am Berufsfeuerwehrtag einige Einsatzübungen durchgeführt. Jugendwart und Kommandant freute es sehr, dass Anfang diesen Jahres sieben Anwärter erfolgreich an der neuen Modularen-Trupp-Ausbildung teilgenommen haben und somit in die Aktive Wehr übernommen werden können.

Viel Lob und Anerkennung gab es vom neuen Bürgermeister Andreas Braunegger für die Öffentlichkeitsarbeit, die gute Jugendausbildung und vor allem für die Einsatzbereitschaft der Aktiven Wehr. Er selbst hatte bereits an seinem zweiten Arbeitstag hautnah miterlebt wie wichtig eine Feuerwehr ist, da es in Denklingen zu einem Großbrand eines landwirtschaftlichen Anwesens kam.

 
weiter >